bulwiengesa Blog

Chart des Monats

April: Risiken weiten Renditespanne bei Shoppingcentern

Shoppingcenter als lebhafte Treffpunkte, aus denen alle Akteure ökonomischen Nutzen ziehen – dieses Bild hat schon vor der Pandemie einen Riss bekommen. Die Unsicherheit ist nicht nur bei Mietern und Vermietern groß, sondern auch bei Investoren. Für die 5 %-Studie, die am 22. April erscheint, haben wir die Renditen von Shoppingcentern prognostiziert
Wohnen
31.03.2021 Autor/en: André Adami und Antonia Wecke

Geförderter Mietwohnungsbestand sinkt trotz Neubau

Die Zahl der geförderten Wohnungen in Deutschland sinkt stetig. Im unterem Preissegment gibt es oftmals viel zu wenig Wohnungen für die bestehende Nachfrage. In einer Analyse für 26 Städte im Auftrag unseres Kunden Wertgrund haben wir herausgearbeitet, in welchen Metropolen in den kommenden Jahren das Ungleichgewicht am größten ist – denn das ist völlig unterschiedlich
Büro
24.03.2021 Autor/en: Alexander Fieback

Alles im Rahmen: Büromarkt in Deutschland

Trotz schwerem Wirtschaftseinbruch 2020 waren auf den deutschen Immobilienmärkten viele gegenläufige Entwicklungen zu beobachten. Für den Büroimmobilienmarkt bedeutete die Pandemie zunächst abrupt: Homeoffice und Expansionsstopp. Von Disruption kann jedoch keine Rede sein. Das zeigen die Entwicklungen der Leerstände, Fertigstellungen und Bürobeschäftigten
Wohnen
10.03.2021 Autor/en: Florian Wenner

Wohnen über Frankfurts Wolken: Trend vorbei?

Lange Zeit kannte der Frankfurter Wohnungsmarkt nur eine Richtung: nach oben. Das galt sowohl für die Preisentwicklung als auch für die Gebäudehöhe. Nun wurden drei prominente Wohnhochhausprojekte gestoppt bzw. umgeplant. Doch schon 2019 zeigten sich erste Übersättigungsrisiken
Hintergrund
10.03.2021 Autor/en: Marcus Badmann

Novellierung des Wertermittlungsrechts verzögert

Das Regelwerk der Immobilienwertermittlung in Deutschland wird novelliert. Eigentlich sollte die ImmoWertV Anfang 2021 in Kraft treten. Weil dringend gebotene Innovationen fehlten, verhinderte das die Fachöffentlichkeit mit massiven Protesten. Der Geschäftsführer der bulwiengesa appraisal ist am Verfahren beteiligt und gibt Einblick
Hintergrund
04.03.2021 Autor/en: Anna Buchmann und Felix Werner

Hannover: Das Glas ist drei Viertel voll

Für die Region und Stadt Hannover haben wir erneut den Immobilienmarktbericht erstellt. Die Krise ist auch an diesem grundsätzlich stabilen Standort nicht spurlos vorübergezogen. Eine Eins mit Sternchen erhält der Bereich Logistik. Rückgänge verzeichnete die Messestadt im Bürosegment und – wenig überraschend – im Geschäft mit Einzelhandels- und Hotelimmobilien
Büro Einzelhandel Wohnen
02.03.2021 Autor/en: Sven Carstensen und Anna Wolfgarten

Rendite höchstens für Experten

In den meisten Assetklassen ist es noch einmal anspruchsvoller geworden, sichere Renditen zu erzielen, so die aktuelle „5 %-Studie“. Sogar bei traditionell häufig gehandelten, stabilen Assetklassen wie Büroimmobilien in A-Städten haben sich Risiko- und Renditespreizung enorm vergrößert. In einem Webinar haben wir die wichtigsten Ergebnisse für die Segmente Wohnen, Büro und Einzelhandel bereits vor Erscheinen der Studie im April vorgestellt
Einzelhandel
23.02.2021 Autor/en: bulwiengesa

Die große Transformation – welche Nutzungen machen Handelsimmobilien resilienter?

Ein Warenhaus steht leer, im Shoppingcenter häufen sich die Lücken. Was tun? Platz wäre für ein Hotel, ein City-Logistik-Lager, Senioren- oder Studentenwohnungen oder kleinere Produktionen. In einem gemeinsamen Webinar mit Union Investment wurden Möglichkeiten und Herausforderungen von Mixed Use aufgezeigt. Eine Zusammenfassung
Logistik & Industrie
18.02.2021 Autor/en: Daniel Sopka

Onlinehandel macht Logistikflächen rar

Bestellt wird so viel wie nie zuvor. Aber schon vor der Pandemie war der Onlinehandel ein großer Treiber für die Nachfrage nach Lager- und Logistikflächen. Noch sind die Standortnetze im Bereich E-Commerce jedoch nicht komplett ausgebaut – Logistiker fahnden in allen Lagen weiter nach Flächen jeglicher Größe
Büro
12.02.2021 Autor/en: Andreas Wiegner

Büroimmobilienmarkt Stuttgart – trotz Corona Druck im Kessel

23,50 Euro pro Monat und Quadratmeter – ein stolzer Preis für Stuttgarter Büromieter. Trotzdem sinken die Leerstände seit Jahren, was auch mit der speziellen Lage im Talkessel zusammenhängt. Davon profitieren die angrenzenden Kommunen. Noch gibt es keinen Hinweis darauf, dass die Zahl der Bürobeschäftigten sinkt, und auch die Bautätigkeit deckt nicht den Bedarf
Hintergrund
03.02.2021 Autor/en: bulwiengesa

Corona-Krise: Experten-Statements reloaded

Mitte März 2020: Seit wenigen Tagen war Homeoffice eingeläutet, Läden und Schulen blieben zu. Der Schock saß tief ebenso wie die Überzeugung, dass in wenigen Wochen, höchstens Monaten, wieder alles „normal“ sein würde. Unter enormer Unsicherheit hatten 10 Bereichsleiter für ihr Segment einen Blick in die Zukunft gewagt. Nun, Hand aufs Herz: Haben sich die Prognosen bewahrheitet? Und wie lauten ihre aktuellen Einschätzungen?
Hintergrund
28.01.2021 Autor/en: Jan Finke

Immobilienpreise 2020: Geschüttelt, nicht gerührt!

Plus 3,6 Prozent 2020 – auf den ersten Blick wirkt sich der konjunkturelle Einbruch kaum auf die Immobilienpreise in Deutschland aus. 16 Jahren schon währt der Anstieg, wie unser Immobilienindex zeigt. Doch während Kaufpreise für Eigentumswohnungen und allem voran Reihenhäuser in die Höhe schossen, vergrößerte sich das Minus im Einzelhandel. Klar ist: Das Wachstum schwächt sich ab
Einzelhandel
20.01.2021 Autor/en: Dr. Joseph Frechen

Konzepte für bessere Zeiten

Corona-Pandemie und digitale Veränderungen sorgen bei Mietern wie Vermietern von Einzelhandelsimmobilien für Kopfzerbrechen. Mit welchen Maßnahmen gewinnt man wieder Oberwasser? Die Themen Restrukturierung und Neupositionierung stehen zweifellos auf der Agenda der nächsten Jahre
Wohnen
13.01.2021 Autor/en: André Adami

Eigentumswohnungen in Berlin: knapp und teuer

Unsere jährlichen Studien zu Neubau-Eigentumswohnungen zeigen: Die Preise in Berlins Innenstadtbezirken wachsen Corona-ungestört weiter. Zielgruppe der Projektentwickler sind häufig Kapitalanleger. Aktuell könnten sie für die Vermietung jedoch etwas länger brauchen
Hintergrund
11.12.2020 Autor/en: Felix Embacher, Ralf Koschny

Daten statt warten

In fast atemberaubender Zeit haben die 18 Mitglieder der Initiative Comparables Daten von über 1.000 Käufen und Verkäufen zur Verfügung gestellt. Das Wissen in der gemeinsamen Transaktionsdatenbank hilft ihnen bei Investmententscheidungen. Die Initiative ist offen für Neumitglieder! Einige Auswertungen dürfen wir hier öffentlich machen: So betrug die Rendite bei Deals von über 15 Mrd. Euro im Schnitt 5,02 %
Wohnen
10.12.2020 Autor/en: Ellen Heinrich

Die Privaten übernehmen

Wohnprojektentwicklungen boomen – vor allem diejenigen, die im eigenen Bestand gehalten werden. Das machen längst nicht mehr nur öffentliche Bauträger. In einer Studie für Empira haben wir das Develop-and-Hold-Segment analysiert und zeigen, dass sich immer mehr private Investoren dieses Segment erschließen. Corona könnte diesen Trend noch beschleunigen
Hintergrund
08.12.2020 Autor/en: Marcus Badmann

Immobilienbewertung in Krisenzeiten

Wenn sich Nachrichten quasi täglich ändern, Transaktionen fehlen und das Marktgeschehen nicht einfach fortgeschrieben werden kann, stehen auch Immobilienwertermittler vor ungewohnten Herausforderungen. In einem Beitrag für „Immobilien & Finanzierung“ haben wir die Segmente Wohnen, Büro, Einzelhandel, Logistik und Hotel aus Bewertersicht beleuchtet. Eine Zusammenfassung
Hintergrund
03.12.2020 Autor/en: Felix Werner

Mehr als Stadtmusikanten

Ein Bauboom am Wohnungsmarkt, große Büroprojekte und bemerkenswerte Entwicklungen im Einzelhandel – der Immobilienmarkt-Report für die Wirtschaftsförderung Bremen liefert Daten und Details zu den aktuellen Entwicklungen und zeigt, wo in schwierigen Zeiten Potenziale liegen
Wohnen
20.11.2020 Autor/en: Felix Embacher

Initiative Micro-Living: Mieten sinken leicht

Für den zweiten Marktreport der Initiative Micro-Living haben wir die Betriebsdaten von rund 23.600 Wohneinheiten in 115 Apartmenthäusern bundesweit ausgewertet. Dabei zeigt sich, dass das Segment mit einer Auslastungsquote von durchschnittlich 90 % überraschend krisenresistent ist
Einzelhandel
20.11.2020 Autor/en: Dr. Joseph Frechen, Ralf Koschny

Andere Lage(n), neue Chancen

Die Zahl der Läden, vor allem in den Innenstädten, sinkt seit Jahren – nun mehr denn je. Was gestern als gute Einzelhandelslage galt, kann heute leerstehen. Händler und Investoren müssen ihre Standortpolitik neu gestalten. Wir legen dar, wie sich die veränderte Situation auf die Lagen und Mieten von Innenstädten, Stadtteilen, Shoppingcentern, Fachmarktzentren und Nahversorgung auswirkt
Wohnen
18.11.2020 Autor/en: Margo Lange

Beim Chef mieten – Werkswohnungsbau 2.0

Der Wettbewerb um Fach- und Nachwuchskräfte sowie stetig steigende Mieten lassen den Werkswohnungsbau wiederaufleben. Aktuelle Entwicklungen zeigen, dass immer mehr Arbeitgeber in Deutschland sich an alten und neuen Konzepten der betrieblichen Wohnfürsorge bedienen