April: Markt- und Beleihungswert driften auseinander

April: Markt- und Beleihungswert driften auseinander


Chart des Monats
11.04.2018 Autor: Sven Carstensen

bulwiengesa appraisal hatte ja bereits in einem Blog-Beitrag im März auf das Auseinanderdriften von Markt- und Beleihungswert hingewiesen. Das Chart des Monates April bringt das Dilemma auf den Punkt.

Während die  Beleihungswerte noch 2007 bis zu 25 Prozent unter den Marktwerten lagen, ist diese Differenz auf nunmehr 63 Prozent angestiegen. Dabei wird auf besonders  hochwertige Wohngebäude bezogen, die ermittelten Differenzen stellen somit Extremwerte dar.

Dennoch, davon ist das Gutachter-Team der bulwiengesa appraisal überzeugt, illustrieren sie den Anpassungsbedarf der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) sehr deutlich. Oder beginnen wir mit dieser Diskussion ein Paradigmenwechsel, an dessen Ende wir an dem Stabilitätsast sägen, auf dem wir so sicher sitzen?

Die Diskussion ist weiterhin offen. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Ansprechpartner: Sven Carstensen, Geschäftsführer bulwiengesa appraisal, carstensen [at] bulwiengesa-appraisal.de